katzbalgen


katzbalgen
v/refl (untr., hat -ge-) umg.
1. (raufen) scrap, tussle
2. (streiten) squabble
* * *
kạtz|bal|gen ['katsbalgn]
vr
to romp around
* * *
katzbalgen v/r (untrennb, hat -ge-) umg
1. (raufen) scrap, tussle
2. (streiten) squabble

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Katzbalgen — Katzbalgen, verb. reg. recipr. welches nur im gemeinen Leben üblich ist. Sich katzbalgen, sich raufen und schlagen, und in weiterer Bedeutung, sich heftig zanken. Daher die Katzbalgerey, plur. die en, ein solches Gerauf oder Gezänk. Anm. Im… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • katzbalgen — katzbalgen,sich:⇨raufen(II,1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • katzbalgen — Vsw erw. stil. (16. Jh.) Stammwort. Das Wort ist zwar semantisch naheliegend ( balgen wie Katzen ), muß aber morphologisch von einem Substantiv Katzbalg abgeleitet sein. Dieses bedeutet aber nicht (oder nur äußerlich gesehen) Katzenfell , sondern …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • katzbalgen — kạtz|bal|gen 〈V. tr.; hat; umg.〉 sich katzbalgen 1. sich balgen 2. einander frotzeln, necken * * * kạtz|bal|gen, sich <sw. V.; hat [wohl nach dem Spiel der Katzenmutter mit ihren Jungen] (ugs.): sich raufen. * * * kạtz|bal|gen, sich <sw …   Universal-Lexikon

  • katzbalgen — kạtz|bal|gen, sich (umgangssprachlich); ich katzbalge mich; gekatzbalgt; zu katzbalgen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Katzbalgen — * Sich katzbalgen. – Braun, I, 1798 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • katzbalgen — katzbalgenintr sichzanken;raufen.LeitetsichhervomBalgen,wieesunterKatzenhäufigist.1500ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Кацбальгер — Кошкодёр (XVI век) Кацбальгер (нем. Katzbalger  кошкодёр)  короткий ландскнехтский меч для «кошачьих свалок» (ближнего боя), в котором имел преимуще …   Википедия

  • Katze (1), die — 1. Die Katze, plur. inus. ein nur in dem zusammen gesetzten Hüttenkatze übliches Wort, diejenige Krankheit zu bezeichnen, welcher die Bergleute wegen der eingesogenen metallischen Ausdünstungen am häufigsten unterworfen sind, und welche in einer… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Katze (6), die — 6. Die Katze, plur. die n, ein Wort, welches in einigen Fällen einen harten Körper bedeutet. So pflegen die Bergleute die harten knorrigen Stellen und gelben mineralischen Adern in den Schieferbrüchen, welche das Spalten hindern, Katzen zu nennen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Katzenritter, der — Der Katzenritter, des s, plur. ut nom. sing. eine Art ehemahliger Klopffechter, welche sich um des Gewinstes willen mit Thieren in ein Gefecht einließen; zum Unterschiede von den Marksbrüdern und Federfechtern. In der alten Nürnbergischen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.